Bild aus der Theaterkomödie "Hesch en Vogel?" von Atréju Diener, gespielt von den Schanzer Cabarotiker unter dem Titel "Koko, Konfetti a Kanounen".

Bilder aus Luxemburg: Die Schanzer Cabarotiker zeigen «Hesch en Vogel?»

«Koko, Konfetti a Kanounen» – so heisst Hesch en Vogel auf Luxemburgisch. Am 23. Oktober 2021 zeigten die Schanzer Cabarotiker in Bech die Komödie erstmals dem luxemburgischen Publikum. Serge Kremp und Marc Schneider haben das Stück aus dem Hochdeutschen ins Luxemburgische übersetzt. 

Marc Schneider schrieb mir dann auch, dass das Publikum begeistert war und die Auftritte für sie unvergesslich. Dieses Feedback freut mich natürlich sehr. Ebenfalls hat er mir freundlicherweise Bilder ihrer Produktion zur Verfügung gestellt, die ihr nachfolgend findet. Herzlichen Dank nochmals an dieser Stelle. 

Ich wünsche den Schanzer Cabarotiker weiterhin viel Erfolg und Freude bei den nächsten Produktionen. 

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren

Als eine der ersten Gruppen wird die Bühne Wehntal Mitte September das in den letzten Monaten stark gelittene Theaterherz erfreuen. Unter dem Titel «Alles Werbung oder was…?» spielen sie «Hesch en Vogel?». Im «Zürcher Unterländer» ist dazu ein Beitrag erschienen. Ich drücke euch, liebe Wehntaler, für die Produktion ganz fest die Daumen.

Die Theatergruppe Friesenberg hat sich entschieden, im März 2021 das Stück erneut aufzuführen. Dies nachdem die diesjährige Produktion nach drei Vorstellungen abgesagt werden mussen. Als Teaser sind dafür Ausschnitte von der Premiere vom 7. März 2020 im Video zu sehen.

Die Mundartbühne in Worblingen begeisterte ihr Publikum mit der Komödie "Alles Werbung, oder was?". Speziell: Bei den Aufführungen sass eine Schauspielerin – als Papagei-Fridolin verkleidet – während der ganzen Vorstellung in einem grossen Käfig. Ein toller Einfall. Hier gibt es die Bilder, der Produktion.