Enrico Maurer, Geschäftsführer vom Breuninger Verlag heisst Atréju Diener, Theaterautor und neu Lektor beim Breuninger Verlag willkommen.

Ein Traum wird wahr: Ab Herbst übernehme ich das Lektorat beim Breuninger Verlag

Was für ein Privileg: Ich darf meine grosse Leidenschaft zum Beruf machen. Ab dem 1. November 2023 bin ich für den Breuninger Verlag in Aarau tätig. Dort sind auch die Rechte aller meiner bisher verfassten Theaterstücke.

 

Beim grössten Schweizer Theaterverlag bin ich einerseits für das Lektorat zuständig, sprich ich prüfe, welche Stücke sich fürs Verlagsprogramm eignen. Andererseits bin ich auch weiterhin als Autor tätig und habe so hoffentlich noch mehr Zeit, Theaterstücke zu schreiben. 

 

Natürlich gibt es in einem Familienunternehmen noch weit mehr Bereiche, in denen ich tätig sein darf – so zum Beispiel in der Beratung für Theaterguppen, in der Kommunikatioon oder auf Social Media. Letzteres habe ich in den letzten knapp drei Jahren in einem freiwilligen Amt bereits für den Breuninger Verlag aufgebaut.

 

Ich freue mich sehr, künftig noch enger mit den Autorinnen und Autoren sowie den zahlreichen Theatervereinen zusammenarbeiten zu dürfen. Ein herzliches Dankeschön an Enrico Maurer und das ganze Breuninger-Team für euer grosses Vertrauen und diese einmalige Chance.

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren

In der Zeitung "Bremgartner Anzeiger" ist ein Bericht über die Produktion der "Traumhochziit" der Theatergruppe Besenbüren erschienen.

Eine grosse Ehre: Gleich zwei meiner Komödien gehören zu den meistgespielten Stücken der Saison 2022/2023 und erhielten einen "Breuninger Award".

Die "Aargauer Zeitung" war an der erfolgreichen Premiere von "Hesch en Vogel?" beim STV Mönthal dabei und berichtet darüber. Es sei ein Stück, das mit seinen herrlichen Dialogen und Sprüchen das Publikum zu Lachsalven herausfordert.