Bild aus den Proben der Theatergruppe Riedholz, die die Komödie "Rent a Family" aufführen, eine Neubearbeitung von Atréju Diener.

Es wird geschwindelt und gelogen, dass sich auch das Publikum vor Lachen biegt

Die 42-köpfige Theatergruppe Riedholz zeigt die Bühnenkomödie «Rent a Family». Dahinter verbirgt sich der aus Film und Fernsehen bekannte Evergreen «Die Tante Jutta aus Kalkutta». Auf Schweizer Bühnen wurde die in Mundart übertragene Komödie mehr als 300-mal gespielt.

 

Die Theatergruppe Riedholz bringt den durch Atréju Diener schwungvoll aktualisierten Stoff nun auch auf die Bühne. «Die Zeiten sind sorgenvoll. Deshalb unterhalten wir unser Publikum mit einem besonders eingängigen, entspannenden Stück», sagen Regisseur Beat Biberstein und Hans Ruedi Siegrist, Präsident der vor 22 Jahren gegründeten Theatergruppe Riedholz.

 

Tatsächlich ist es höchst amüsant, wie in diesem Stück geschwindelt und gelogen wird, sodass sich nicht nur die Balken, sondern auch das Publikum vor Lachen biegen.

 

Bild aus den Proben der Theatergruppe Riedholz, die die Komödie "Rent a Family" aufführen, eine Neubearbeitung von Atréju Diener.

 

Im Mittelpunkt der Komödie steht der junge Pflichtverteidiger Thomas Nägeli (Pascal Gygax), der offensichtlich nicht über genügend Finanzen für seinen wohl aufwendigen Lebensstil verfügt. Muss sich denn ein abhängiger kleiner Jurist tatsächlich den Butler Johan (Beat Biberstein) halten, der ihm devot und zugleich lärmig jeden Wunsch von den Augen abliest?

 

Bild aus den Proben der Theatergruppe Riedholz, die die Komödie "Rent a Family" aufführen, eine Neubearbeitung von Atréju Diener.

 

Dank eines pünktlich alljährlich zum Geburtstag eintreffenden Schecks seiner Erbtante Jutta aus Kalkutta (Sabine Schär) kann Nägeli sein für Freunde wie den Schauspieler Louis (Christian Gaugler) und einen unterstützungsbedürftigen Penner (Bruno Werren) offenes Haus grosszügig führen.

 

Statt einen Check zu schicken, steht die Tante persönlich da

 

Doch plötzlich zum Geburtstag ist die warme Finanzdusche der Tante ausgeblieben. Stattdessen steht sie leibhaftig vor der Tür und will an einem langen Wochenende am Leben ihres Neffen teilhaben. Der hatte ihr nämlich, um den Geldsegen am Laufen zu halten, allerlei Lügengeschichten über die angeblich erfolgte Hochzeit und Kinder aufgetischt.

 

Bild aus den Proben der Theatergruppe Riedholz, die die Komödie "Rent a Family" aufführen, eine Neubearbeitung von Atréju Diener.

 

Für den Beweis in der Realität befindet sich Nägeli nun in grosser Not. «Du hast mit Deiner Schwindelei mehr auf dem Kerbholz als Deine Klienten», urteilt ein Freund über die immer abstruser und klamaukiger sich entwickelnden Vorgänge zur Konstruktion einer Familie.

 

Die naiv auftretende Tante ist anfänglich entzückt. Aber ob sie das bleibt, wenn sie hinter die Kulissen des zusammengeschusterten Familienlebens blickt? Daran beteiligt sind Eufrosine Merluccio als Johans Ehefrau, Michelle Siegenthaler als Juttas Freundin Julie, Manuela Wyss als Pöstlerin und Beatrice Müller als Heilerin Jacky Spirig.

 

Mit viel Leidenschaft dabei

 

Den humorvollen «Albtraum» dieses Stücks, in dem fast jede Minute irgendetwas Neues passiert, verwandeln die neun Mitspielenden leidenschaftlich in ein flüssig ablaufendes Geschehen mit viel Schalk und Augenzwinkern. Gelegentlich reizt das Stück den Spass bis ans Limit aus. Aber den sicher agierenden Schauspielern gelingt der Spagat zwischen Komik und wenigstens einer Prise Ernsthaftigkeit.

Text: Gundi Klemm, Solothurner Zeitung

Bild: José R. Martinez

Erschienen: 14. Oktober 2022

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren

Das Portal "Rheintal24" berichtet von der erfolgreichen Premiere der Theatergruppe Rhybrugg Diepoldsau. Sie zeigen das Stück "Rent a Family" unter dem Titel "Famili uf Miati".

Das Theater Schwarzenberg führt die Komödie "Rent a Family" auf. Es ist dies die zweite Produktion der Neubearbeitung. Die "Luzerner Zeitung" berichtet über die Aufführungen.

Die "Donde Judda aus Kalkudda" besucht Mannheim. Die Theatergruppe "Was ä Theater" zeigt die Komödie "Rent a Family". Die Zeitung Mannheimer Morgen berichtet über die erfolgreichen Aufführungen.