Bild aus der Theaterkomödie "Hesch en Vogel?" von Atréju Diener, gespielt von der Theatergruppe Bühnistürmer Hasle-Rüegsau.

Fridolin zwitschert Berndeutsch: Video von der Theatergruppe Bühnistürmer

Die Theatergruppe Bühnistürmer in Hasle-Rüegsau zeigte im Januar 2023 vier Mal die Komödie Hesch en Vogel?. Das Stück sei ein grosser Erfolg gewesen, wie mir Regisseurin Christine Schütz schrieb: «Wir hatten einen riesigen Spass das Stück zu spielen und bekamen von unseren Zuschauern sehr sehr viel Lob. Wir in der Gruppe und auch unsere Zuschauer sind uns einig – das beste Stück, das wir je aufgeführt haben. Dies zu toppen wird äusserst schwierig.»

 

Es freut mich ausserordentlich, dass die Komödie sowohl bei der Gruppe wie auch beim Publikum gut ankam. Die Theatergruppe hat mir zudem ihre Aufzeichnung zur Verfügung gestellt. Eine tolle Inszenierung mit wunderbaren Leistungen der Spielerinnen und Spieler. Herzliche Gratulation. Einige Ausschnitte davon findet ihr nachfolgend.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Christine und die ganze Theatergruppe Bühnistürmer für das positive Feedback und die Aufzeichnung. Ich wünsche euch für eure nächsten Produktionen ebenfalls viel Spass und Erfolg.

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren

Die Mundartbühne in Worblingen begeisterte ihr Publikum mit der Komödie "Alles Werbung, oder was?". Speziell: Bei den Aufführungen sass eine Schauspielerin – als Papagei-Fridolin verkleidet – während der ganzen Vorstellung in einem grossen Käfig. Ein toller Einfall. Hier gibt es die Bilder, der Produktion.

Die Zeitung "Reussbote" berichtet über die Proben des Theater Stetten, die im September 2022 "Hesch en Vogel?" auf die Bühne bringen.

Der "Rheintaler" berichtet über die gelungene Premiere von Hesch en Vogel? bei der Theatergruppe Rhybrugg Diepoldsau. Auch ich durfte im Artikel noch ein bisschen Auskunft geben.