Bild des Theaterautors Atréju Diener beim Breuninger Verlag mit seinen Stücken: "Der Hexer", "Hesch en Vogel", "Rent a Family" und "Traumhochziit".

Der Hexer: Mein vierter Streich

Nach Komödie und Schwänken ist es nun an der Zeit für meine erste Krimi-Komödie. Inspiriert vom Grossmeister des Krimis, Edgar Wallace, und seinem bekanntesten Werk „Der Hexer“, habe ich die erste Schweizer Bühnenfassung geschrieben.

Die Geschichte hat seit der Roman-Veröffentlichung in den 20er Jahren ein Millionenpublikum gefesselt. Und das tut es noch heute. Die Romanvorlage habe ich für die Theaterfassung stark gekürzt, in die heutige Zeit geholt und mit noch mehr Spannung und Überraschung versehen. Und selbstverständlich mit einer guten Portion Humor angereichert.

Alle Informationen zu meinem neusten der Werk «Der Hexer» findet ihr hier.

Das Stück kann ab sofort beim Breuninger Verlag, der das Stück in seiner Rubrik Aktuelles sogar exklusiv anteasert, bestellt werden.

Neben Hesch en Vogel? und der Neubearbeitung Rent a Family ist Der Hexer bereits das dritte Stück aus meiner Feder, das im eben veröffentlichten Jahreskatalog 2020 des Breuninger Verlags erschienen ist.

Schreibe einen Kommentar

Weitere Beiträge

Als eine der ersten Gruppen wird die Bühne Wehntal Mitte September das in den letzten Monaten stark gelittene Theaterherz erfreuen. Unter dem Titel «Alles Werbung oder was…?» spielen sie «Hesch en Vogel?». Im «Zürcher Unterländer» ist dazu ein Beitrag erschienen. Ich drücke euch, liebe Wehntaler, für die Produktion ganz fest die Daumen.

Die Theatergruppe Klappe aus dem bayrischen Wilburgstetten hat als erste deutsche Gruppe die Neubearbeitung von "Tante Jutta aus Kalkutta" auf die Bühne gebracht. Die Bilder und ein Videoausschnitt findet ihr hier.

Liebe Theaterfreunde, herzlich Willkommen auf meiner Website. Hier findet ihr alle Informationen rund um meine Stücke.