Ruedi for President

Komödie in zwei Akten von Atréju Diener
Vertrieb beim Breuninger Verlag, Aarau

0
Gespielte Produktionen
0
Gespielte Aufführungen

Der Inhalt

Nationalrat Ruedi Zeller steht vor der Wahl in den Bundesrat. Man erwartet ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen ihm und seiner ungeliebten Parteikollegin Stefanie Altherr. Das Zünglein an der Waage spielt dabei die politische Mitte. Um eine definitive Wahlempfehlung abgeben zu können, will die strenge und konservative Fraktionschefin der Zentrumspartei auch die Ehepartner der Kandidaten kennenlernen. Doch kurz vor ihrem Eintreffen eskaliert der Streit zwischen Ruedi und seiner Frau Tanja, die kurzerhand aus der gemeinsamen Hotelsuite stürmt.

 

Notgedrungen überredet Ruedi das Zimmermädchen Anna-Lena seine Frau zu spielen. Anna-Lena, die von einer Hollywood-Karriere träumt und schon seit drei Wochen einen Improvisationskurs besucht, geht in ihrer Rolle vollends auf. Etwas zu fest nach Ruedis Geschmack. Da sind turbulente Verwechslungen vorprogrammiert – erst recht, wenn die richtige Ehefrau plötzlich wieder auf der Matte steht. Und wäre das noch nicht genug, lassen ein romantischer, aber äusserst tollpatschiger Zimmernachbar, eine hartnäckige Journalistin und nicht zuletzt die Tücken des maroden Hotelzimmers, Ruedi verzweifeln.

 

Wie kommt er aus diesem Chaos wieder raus? Und wer gewinnt am Ende die Bundesratswahl? Eine rasante Verwechslungskomödie in bester Boulevard-Manier.

Die nächsten Produktionen

So kam es zum Stück

Manchmal kommt alles anders, als man denkt. So erging es auch dem Stück «Ruedi for President». Aber der Reihe nach: Die Vorstellung, dass ein Bundesratskandidat kurz vor der Wahl in grössere Turbulenzen gerät, war eine meiner allerersten Theaterideen. Lange Zeit verblieb sie jedoch lediglich als Gedanke in meiner Schublade. Nachdem ich die Überarbeitung von «Mission Million» abgeschlossen hatte, plante ich eigentlich, einen kurzen Zweiakter zu verfassen. Neben Einaktern und Mehraktern repräsentiert dies die dritte Form von Theaterstücken, die ich noch nicht ausprobiert hatte.

 

Plotschreiben mit Meeresblick

Also machte ich mich daran, die Geschichte zu entwickeln. Die meisten Inspirationen erhielt ich während meines Urlaubs an der türkischen Riviera. Nach dem Urlaub stand der Handlungsstrang für die Komödie «Ruedi for President» fest. Auch die ersten Dialoge waren rasch verfasst. Da wir jedoch gleichzeitig mit den Vorbereitungen in der Theatergruppe Friesenberg beschäftigt waren und ich das ausgewählte Stück noch überarbeiten wollte, rückte «Ruedi und Co.» vorerst in den Hintergrund.

Während der traditionellen Theaterreise im September 2023 unseres Vereins zeichnete sich ab, dass wir aufgrund einer Absage das ursprünglich ausgewählte Stück nicht besetzen konnten. Ein passender Ersatz liess sich ebenfalls nicht finden. Schliesslich überlegte ich im Kopf die vorgesehenen Rollen für «Ruedi for President» – und stellte fest, dass die Besetzung gut zu unseren Spielerinnen und Spielern passte. Kurzerhand entschied man sich während der Reise für mein neues Stück, obwohl dieses noch gar nicht existierte. Ein enormer Vertrauensvorschuss meiner Gruppe. Das bedeutete allerdings auch, es innerhalb von zwei Monaten so zu vollenden, dass Anfang November die Proben beginnen konnten.

Fertigstellung in Rekordzeit: Regisseurin Brigitte Schmidlin und ich beim Feinschliff.

Unsere Regisseurin Brigitte Schmidlin unterstützte mich intensiv bei der Ausarbeitung des Stücks, indem sie mir kontinuierlich wertvolle Anregungen und Ideen gab. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für die wunderbare Zusammenarbeit. So entstand praktisch in Rekordzeit ein abendfüllendes Stück, das eigentlich nie für meine Theatergruppe gedacht war – jedoch letztendlich perfekt passte. Im März 2024 findet nun die Uraufführung von «Ruedi for President» durch die Theatergruppe Friesenberg statt.