Illustration des Theaterstücks "Underkoffer" - eine Komödie von Luca Römer und Vinzenz Steiner.

Underkoffer: Mein erster Einakter ist da

Was tun, wenn man seiner Frau das beste Geschenk aller Zeiten zum Hochzeitstag versprochen hat. Und diesen dann prompt verschwitzt? Genau: improvisieren. Das tut auch Robert Häfliger in meinem ersten Einakter mit dem Titel Underkoffer. Leider (für ihn) – oder zum Glück (für den Zuschauer) – endet das in einer Katastrophe. Sein kurliger Freund Sigi ersteigert in seinem Auftrag ein verlorenes Gepäckstück samt Inhalt. Doch anstatt einem Jackpot erwartet die beiden im Koffer eine böse Überraschung.


Seit dem 12. Juli 2021 ist diese Komödie beim Breuninger Verlag in Aarau erhältlich. Erstmals durfte ich hier mit dem erfolgreichen Theaterautor Vinzenz Steiner zusammenarbeiten. Gemeinsam erarbeiteten wir dieses Stück von der Idee bis zum Schlusssatz. Eine tolle Erfahrung. Und bestimmt nicht das letzte Projekt, dass wir zusammen umsetzen werden.

Weshalb ein Zeitungsartikel der Auslöser für diese Geschichte war, erfahrt ihr auf der Stückseite von Underkoffer. Zudem gibt es dort alle Infos sowie die Leseprobe und die Regiehilfen zum Downloaden.


Dieser Einakter ist das erste Stück, dass unter meinem Pseudonym Luca Römer entstanden ist. Auf dieser Seite seht ihr, weshalb ich in diesem Fall unter einem Pseudnoym schrieb. Und weshalb ich genau dieses Pseudonym ausgewählt habe.

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dich auch interessieren

Die "Limmattaler Zeitung" berichtet über das Chränzli des Heimatchor Limmiggruess mit der Komödie "Underkoffer".

Das "Pfarrblatt" der katholischen Kirche Bern schreibt über die Aufführungen der Theatergruppe Dreifaltigkeit. Sie zeigen die Komödie Underkoffer unter dem Titel "Hochzytstag".

Der "Weser Kurier" berichtet von den Proben der Wahneberger Bühne, die als erste deutsche Gruppe die Komödie Underkoffer aufführen.